Hermann Architektur

Tradition

Hermann Architektur in Lorch geht aus dem Architekturbüro Lothar Frey hervor. Jochen Hermann, geb. 11.02.1960, studierte in den Jahren 1980-1985 Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart. Nach dem Studium folgte die Einstellung als Architekt in das Büro Lothar Frey. 1989 vollzog sich mit der Übernahme des Büros der Beginn der Selbständigkeit von Hermann Architektur. DSC1
Architekt Lothar Frey
Wettbewerbserfolge stellten sich unmittelbar ein. Eines der ersten Projekte bestand in der Leitung der Baumaßnahmen auf dem Lorcher Schäfersfeld für „Behnisch und Partner“. Im Jahr 1992 wurde Jochen Hermann in den BDA (Bund Deutscher Architekten) berufen.

Heute umfasst die Bürogröße durchschnittlich drei bis vier Mitarbeiter. Freie Mitarbeiter unterstützen die kreative Arbeit in allen Bereichen nach Bedarf. Die hohe Flexibilität sichert die erfolgreiche Arbeit von Hermann Architektur auch in Zukunft.